Der Autor

Es ist unglaublich schwer, etwas über sich selbst zu schreiben. Entweder sieht man sich zu kritisch oder man neigt zu Übertreibungen und selbstgefälliger Lobhudelei. Letzteres möchte ich mir auf keinen Fall nachsagen lassen, deshalb habe ich einen guten Freund und Kollegen gebeten, ein kleines Portrait über mich zu verfassen. Die Fakten hat er von mir, die Formulierungen sind aus seiner Feder, und wie ich finde, ist ihm das recht gut gelungen, aber lesen sie selbst:

Michael Röder, geboren 1966, ist freier Journalist, Inhaber einer kleinen Marketing-Agentur und großer Kabarett-Fan. Lachen ist für ihn mindestens genauso wichtig wie Sport, den er lange Zeit und in verschiedenen Disziplinen auf Leistungs-Niveau betrieben hat.

Nachdem er eine mehrere Jahrzehnte andauernde Schreibblockade überwunden hat, greift er seit einigen Jahren begeistert in die Tastatur. Neben vielen Buchbesprechungen und Kommentaren zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft hat er vor einigen Jahren auch sein humoristisches Talent entdeckt, das in den beiden ersten Bänden von ES NERVT! unschwer zu erkennen ist. Diese kleine Serie will er in Zukunft fortführen, an Band Nummer 3 wird bereits gearbeitet.

Da es ihm nach eigener Aussage zwar nicht an Humor, dafür aber an Fantasie fehlt, greift er gerne auf selbst erlebte Ereignisse zurück. Mit viel Sprachwitz und einer gehörigen Portion (Selbst-)Ironie entstehen so die kleinen Geschichten, die den Lesern nicht selten die Lachtränen in die Augen treiben.

Ein etwas längeres und zusammenhängendes Werk steht ebenfalls auf dem Schreib-Plan, die Leser müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden. „Gut Ding will Weile haben“, sagt der Volksmund und in diesem Fall plappert Michael Röder gerne einmal etwas nach. Ganz im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen.

Er hasst es zudem, in die Röhre zu gucken, deshalb blickt er immer häufiger durch die Linse. Sein fotografisches Schaffenwerk können Sie auf einer weiteren Webseite (http://www.mrr-photography.de) begutachten.

Er ist verheiratet und lebt zusammen mit seiner Frau und sechs Katern in Nürnberg, obwohl er eigentlich in Fürth geboren ist. Aber diese Geschichte erzählt er Ihnen vielleicht einmal selbst.

Top